Polyester


Polyester
Po|ly|ẹs|ter 〈m. 3; Chem.〉 aus Säuren u. Alkoholen synthetisierter Kunststoff zur Herstellung von Chemiefasern, Harzen, Lacken u. a.

* * *

Po|ly|es|ter [ Ester] Sammelbez. sowohl für Polymere der allg. Formel (̶O—C(O)—R)̶n, die aus Hydroxycarbonsäuren oder Lactonen entstehen (z. B. Polyhydroxybuttersäure), als auch für solche des Typs (̶O—R1—O—C(O)—R2—C(O))̶n, die durch Polykondensation aus Glykolen u. a. Diolen mit Dicarbonsäuren hervorgehen (z. B. Polycarbonate, Polyethylen- bzw. -butylenterephthalat). Diese thermoplastischen P. dienen zur Herst. von Textilfasern (DIN-Kurzzeichen: PES), Folien u. Flaschen, die P. aus mehrwertigen Alkoholen (Polyesterharze) als Bindemittel in Lacken u. Anstrichstoffen ( Alkydharze). Aus Alkoholen u. ungesättigten Dicarbonsäuren entstehen ungesättigte Polyester (DIN-Kurzzeichen: UP), die, in Kombination mit MMA, Styrol u. dessen Derivaten, als fl. härtbare Reaktionsharze (UP-Harze) technische Verwendung finden.

* * *

Po|ly|ẹs|ter, der; -s, - (Chemie, Technik):
(aus Säuren u. Alkoholen gebildeter) hochmolekularer Stoff, der als wichtiger Rohstoff zur Herstellung von Kunstfasern, Harzen, Lacken o. Ä. dient.

* * *

Poly|ẹster,
 
Polymere mit der wiederkehrenden Estergruppe, —CO—O—, die durch Polykondensation von Dicarbonsäuren mit mehrwertigen Alkoholen hergestellt werden können. Gesättigte Polyester werden meist aus Terephthalsäure (oder ihrem Methylester) und Äthylenglykol (Polyäthylenterephthalat, Abkürzung PET) oder 1,4-Butandiol (Polybutylenterephthalat, Abkürzung PBT) hergestellt.
 
Gesättigte Polyester sind amorphe oder teilkristalline Thermoplaste mit hoher Steifigkeit und Härte. Teilkristalline Polyester sind für Dauereinsatztemperaturen bis zu etwa 100 ºC geeignet, sie werden aber von heißem Wasser bereits bei niedrigerer Temperatur angegriffen. PBT zeigt besseres Fließverhalten als PET und kann deshalb leichter durch Spritzgießen verarbeitet werden. PET wurde zunächst ausschließlich als Rohstoff für Polyesterfasern verwendet. Heute werden außerdem Folien (für Filme und Magnetbänder) und, wegen seiner geringen Durchlässigkeit für Kohlendioxid, Getränkeflaschen daraus gefertigt.
 
Aliphatischer Polyester wie Polyhydroxybuttersäure (Abkürzung PHB) sind Hauptbestandteile bestimmter phototropher Bakterienarten und können deshalb biotechnologisch aus Stärkehydrolysaten oder Zuckern hergestellt werden. PHB und Copolymere aus Hydroxybuttersäure und Hydroxyvaleriansäure sind als biologisch abbaubare Kunststoffe von Interesse.
 
Bei der Reaktion von Alkoholen mit ungesättigten Dicarbonsäuren (z. B. Maleinsäure) entstehen ungesättigte Polyester (Abkürzung UP), die, meist in Styrol gelöst, als flüssige Reaktionsharze in den Handel kommen. Die ungesättigten Polyester können mit Styrol nach Zugabe von Initiatoren (Härtern) in der Wärme (Warmhärtung) oder Initiatoren und Beschleunigern (z. B. Kobaltnaphthenat) bei Raumtemperatur (Kalthärtung) polymerisieren. Dabei vernetzen die Polyestermoleküle über Styrolbrücken.
 
Ungesättigte Polyester werden ohne Zusätze als Gießharze sowie als Bindemittel in härtbaren Formmassen, Polymerbeton und Lacken verwendet. Durch schichtweisen Aufbau aus ungesättigten Polyestern und Glasgeweben (Laminieren) werden z. B. Tanks, Schwimmbecken, Bootskörper u. a. hergestellt; Formmassen und Laminate können bis zu Dauertemperaturen von etwa 160 ºC eingesetzt werden.

* * *

Po|ly|ẹs|ter, der; -s, - (Chemie, Technik): (aus Säuren u. Alkoholen gebildeter) hochmolekularer Stoff, der als wichtiger Rohstoff zur Herstellung von Kunstfasern, Harzen, Lacken o. Ä. dient.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • polyester — [ pɔliɛstɛr ] n. m. • 1957; de poly et ester ♦ Ester à poids moléculaire élevé, résultant de l enchaînement de nombreuses molécules d esters. Fibres synthétiques de polyester. ⇒ dacron, tergal. Coque en polyester. ● polyester nom masculin Nom… …   Encyclopédie Universelle

  • polyester — (n.) 1929, formed from POLYMER (Cf. polymer) + ESTER (Cf. ester). Polyester fiber was discovered 1941 …   Etymology dictionary

  • polyester — → poliéster …   Diccionario panhispánico de dudas

  • Polyester —    Comédie satirique de John Waters, avec Divine, Tab Hunter, Edith Massey.   Pays: États Unis   Date de sortie: 1981   Technique: couleurs   Durée: 1 h 20    Résumé    La vie d une famille américaine se détraque: le mari s en va, le fils est… …   Dictionnaire mondial des Films

  • polyester — s. m. O mesmo que poliéster.   ‣ Etimologia: palavra inglesa …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • polyester — ► NOUN ▪ a synthetic resin in which the polymer units are linked by ester groups, used chiefly to make textile fibres …   English terms dictionary

  • polyester — [päl΄ē es′tər, päl′ē es΄tər] n. [ POLY(MER) + ESTER] 1. any of several polymeric synthetic resins formed chiefly by condensing polyhydric alcohols with dibasic acids: used in making plastics, fibers, etc. 2. fabric made of these fibers …   English World dictionary

  • Polyester — For the 1981 motion picture, see Polyester (film). SEM picture of a bend in a high surface area polyester fiber with a seven lobed cross section …   Wikipedia

  • Polyester — Pour le film de John Waters, voir Polyester (film). Fibres de polyester observées au MEB Un polyester est un polymère dont les …   Wikipédia en Français

  • Polyester — PET (Polyethylenterephthalat) Polyester sind Polymere mit Esterfunktionen –[–CO–O–]– in ihrer Hauptkette. Zwar kommen auch in der Natur Polyester vor, doch heute versteht man unter Polyester eher eine große Familie synthetischer Polymere… …   Deutsch Wikipedia